WORKSHOPS

Unsere Finanz-Workshops sind für junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren konzipiert. Wir vermitteln die nötigen theoretischen Kenntnisse in aller Kürze und lassen viel Raum für vertiefende Aufgaben, Beispiele und die Anwendung des Gelernten. Denn wir arbeiten nach dem Prinzip "Lernen durch Tun" und möchten die Teilnehmenden dabei unterstützen ins Handeln zu kommen.

PLATTFORM

Für einen nachhaltigen Lernerfolg erhält jeder Workshop-Teilnehmer im Nachgang zur Teilnahme Zugriff auf unsere Online-Plattform. Hier unterstützen wir mit umfangreichen Checklisten, interessanten Videos, weiterführenden Podcasts sowie der Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen bei der Umsetzung des Gelernten im Alltag. Denn wir möchten junge Menschen befähigen ihre Finanzen selbstbestimmt und mit nachhaltigem Erfolg selbst in die Hand zu nehmen.

MODULE

Um flexibel auf die Vorkenntnisse und den Bedarf der Teilnehmenden einzugehen, haben wir 8 Module zu verschiedenen Themenbereichen entwickelt. Die Module bauen aufeinander auf, funktionieren jedoch auch jeweils als einzelne Veranstaltungen. Wir empfehlen in einem individuellen Vorgespräch den perfekten Workshop für Ihre Gruppe zusammenzustellen. Im Folgenden stellen wir Ihnen die Inhalte unserer Module im Detail vor. Kontaktieren Sie uns gerne für ein individuelles Beratungsgespräch, in dem wir Ihnen unser Konzept genauer vorstellen und alle Ihre Fragen beantworten.

Warum mit den eigenen Finanzen beschäftigen?

Die Teilnehmenden erfahren, welche Bedeutung Geld im eigenen Leben hat. Dafür wird die Wirkungsweise von Glaubenssätzen und die Relevanz von Geld in verschiedenen Lebensbereichen thematisiert. Sie erlernen einen nachvollziehbaren Weg zur Veränderung von Glaubenssätzen und verstehen, warum es sich lohnt, sich mit den eigenen Finanzen frühzeitig und umfassend auseinander zu setzen.

Verständnis für Bedeutung von Geld für den Einzelnen
Glaubenssätze erkennen, verstehen und verändern
Vorteile der Auseinandersetzung mit den eigenen Finanzen erkennen
Die Teilnehmenden können am Ende des Moduls folgende Fragen beantworten:

Welchen Einfluss hat Geld in verschiedenen Lebensphasen und auf das eigene Leben?

Wie sehen die individuellen Glaubenssätze in Bezug auf Geld aus?

Welche Auswirkungen haben negative oder positive Glaubenssätze auf das eigenes Vermögen?

Wie lassen sich Glaubenssätze verändern?

Warum lohnt es sich, sich mit Geld und dessen Verwendung auseinanderzusetzen?

Geld-Glaubenssätze erkennen und Einflüsse auf das eigene Leben verstehen. Damit klar ist, warum es sich lohnt, sich mit einer positiven Grundhaltung mit Geld zu beschäftigen.

Was kostet der Alltag?

Die Teilnehmenden unterziehen ihre erwarteten Alltagskosten einem Realitätscheck. Dafür wird ein Verständnis für die tatsächlichen fixen und variablen Kostenblöcke eines typischen Alltags geschaffen. Abschließend werden die eigenen erwartbaren Kosten individuell kalkuliert.

Unterscheidung zwischen Fixkosten und variablen Kosten
Abschreibungen für Anschaffungen verstehen und umsetzen
Individuelle Kostenkalkulation inklusive Realitätscheck
Die Teilnehmenden können am Ende des Moduls folgende Fragen beantworten:

Was sind Fixkosten?

Was sind variable Kosten?

Und was bedeutet diese Unterscheidung?

Wie werden die privaten monatlichen Kosten kalkuliert?

Was brauche ich mindestens?

Was kann ich mir leisten?

Was hätte ich gerne darüber hinaus?

Die Ausgaben für das Leben im Realitätscheck. Damit fixe und variable Kosten des Alltags keine böse Überraschung nach sich ziehen und ein verantwortungsvoller Umgang mit Geld möglich wird.

Finanzielle Ziele setzen

Die Teilnehmenden lernen die Bedeutung von finanziellen Zielen kennen. Sie üben sich finanzielle Ziele zu setzen und entwickeln einen Plan zur Umsetzung ihrer gesetzten Ziele. Auch der Übertrag der Vorgehensweise auf andere Lebensziele ist Thema dieser Session.

Spar- und Vermögensziele definieren
Bewusstsein über Lebens- und Lifestyleziele entwickeln
Die Teilnehmenden können am Ende des Moduls folgende Fragen beantworten:

Welche Bedeutung haben Ziele für das eigene Leben?

Welche Bedeutung hat Geld im eigenen Leben?

Welche Ziele habe ich?

Wie kann ich diese Ziele erreichen?

Die Bedeutung von Geld und Zielen für das eigene Leben erkennen. Damit die Definition von Spar- und Vermögensziele genauso einfach wie langfristige Lebensziele gesetzt werden können.

Sparen im Alltag

Die Teilnehmenden entwickeln ein Verständnis für typische Kosten des Alltags und die Bedeutung von Ersparnissen. Sie berechnen ihre individuell benötigte Rücklagen-Höhe und sammeln praxistaugliche Ideen zum Sparen im Alltag.

Funktionsweise und Nutzen von Rücklagen verstehen
Bestimmen der individuellen benötigten Höhe der Ersparnisse
Praktische Spartipps kennenlernen
Die Teilnehmenden können am Ende des Moduls folgende Fragen beantworten:

Wofür sollte ich sparen?

Wie hoch sollte die individuelle Rücklage sein?

Wie berechne ich die meine benötigten Ersparnisse?

Wie lange benötige ich bis ich diese Rücklage erreicht habe?

Wie kann ich Geld im Alltag sparen?

Rücklage, Ersparnisse und Spartipps im Fokus. Damit ein sorgenfreier Alltag mit dem erträumten Lebensstil möglich wird.

Wie arbeitet mein Geld für mich?

Die Teilnehmenden erarbeiten, wie ihr erspartes Geld für sie arbeiten und sich mit Hilfe des Zinseszinseffektes vermehren kann. Zusätzlich wird ein Verständnis über die Vor- und Nachteile verschiedener Anlageformen mit besonderem Fokus auf der Inflation geschaffen.

Verständnis für Zinsen und Berechnung des Zinseszinseffekts
Verständnis für die Effekte und Funktionsweise der Inflation
Verständnis der Vor- und Nachteile verschiedener Geldanlage-Instrumente
Verständnis für die Funktionsweise des Marktmechanismus aus Angebot und Nachfrage
Die Teilnehmenden können am Ende des Moduls folgende Fragen beantworten:

Wie entstehen Zinsen und ihre Höhe überhaupt?

Wie berechnet sich der Zinseszins einer Geldanlage?

Was bedeutet der Begriff „Inflation“ und wie lässt sich diesem begegnen?

Welche Geldanlage ist die Richtige?

Wie entstehen Preise?

Mit dem richtigen Anlageprodukt Zinsen und Zinseszinsen kassieren. Damit die Inflation ausgetrickst und (auch mit kleinem Geld) ein Vermögen aufgebaut wird.

Mein erstes Haushaltsbuch

Die Teilnehmenden erfahren, welche Vorzüge ein gut geführtes Haushaltsbuch und eine regelmäßige Vermögensaufstellung mit sich bringen. Sie erarbeiten gemeinsam die passende Möglichkeit zum Führen des eigenen Haushaltsbuchs.

Einnahmen und Ausgaben ermitteln können
Vermögensaufstellung erstellen können
Vorteile und Möglichkeiten eines Haushaltsbuchs kennen
Die Teilnehmenden können am Ende des Moduls folgende Fragen beantworten:

Wie lässt sich der Überblick über Vermögen (und Schulden) sowie Einnahmen und Ausgaben behalten?

Was gilt es beim erfolgreichen Führen eines Haushaltsbuches zu beachtene?

Was bringt es ein Haushaltsbuch zu führen?

Möglichkeiten und Sinn eines Haushaltsbuches mit Spaß erkennen. Damit Einnahmen und Ausgaben jederzeit im Blick bleiben und Vermögensaufbau eine solide Basis hat.

Umgang mit Schulden

Die Teilnehmenden tauschen sich aktiv über verschiedene Schuldenformen aus und erlernen einen gesunden Umgang mit Verschuldung.

Verständnis für Schulden und deren Entstehen entwickeln
Unterscheidung von Schuldenarten und deren Konsequenzen kennen
Ideen zum Schuldenabbau sammeln
Die Teilnehmenden können am Ende des Moduls folgende Fragen beantworten:

Was sind Schulden und wie entstehen sie?

Gibt es gute Schulden?

Wie wird man Schulden los?

Welche Konsequenzen haben Schulden?

Möglichkeiten und Sinn eines Haushaltsbuches mit Spaß erkennen. Damit Einnahmen und Ausgaben jederzeit im Blick bleiben und Vermögensaufbau eine solide Basis hat.

Konten - die nützlichen Helfer

Die Teilnehmenden tauschen sich über ihre Erfahrungen mit verschiedenen Konten aus und erkennen, wie ein sinnvolles Kontensystem den eigenen Alltag erleichtert. Für einen nachhaltigen Lerneffekt werden alle Fragen rund um das erste Depot anhand eines Musterdepots beantwortet.

Funktionsweise von Konten und Depots kennen
Glaubenssätze erkennen, verstehen und verändern
Die Teilnehmenden können am Ende des Moduls folgende Fragen beantworten:

Nach welchen Kriterien kann ein passendes Konto ausgewählt werden?

Wie eröffnet man ein Konto oder Depot?

Was unterscheidet ein gutes von einem schlechten Kontenangebot?

Konto, Depot und Kontensystem für strukturierte Finanzen. Damit jeder das passende Konto für die individuellen Bedürfnisse findet.